¡Feliz navidad!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten und dann rutschen wir auch schon in das Jahr 2016 hinein. Ich hier in Bolivien, viele meiner Freunde irgendwo anders auf der Welt und meine liebe Familie zu Hause in Deutschland. Egal wo wir alle sind, es gibt eins, dass uns alle verbindet: Unsere Herzen. Weihnachten ist ein Fest der Liebe und in Gedanken feiere ich es mit all den Menschen zusammen, die mir am Herzen liegen.
In den letzten Tagen habe ich in einem sozialen Netzwerk eine Frage gelesen: „Euer Jahr 2015, wie würdet ihr es mit nur einem Wort beschreiben?“ Viel Müll findet man in den sozialen Netzwerken, viele Beiträge, die eigentlich überhaupt niemanden interessieren. Über diese Frage jedoch musste ich nachdenken und habe gleichzeitig reflektiert. All das, was dieses Jahr passiert ist und wofür ich dankbar sein kann. Für meine Familie und meine Freunde, die mich in allem unterstützt haben und wegen denen ich nie den Mut verliere. Für die vielen wunderbaren Menschen und Spender, dank denen ich hier dieses Jahr verbringen darf. Euch kann ich gar nicht genug Dank aussprechen! Und auch dankbar für das Schicksal bin ich, welches mich hier nach Bolivien geführt hat. Schon nach diesen 4 Monaten habe ich so viel über das Leben und auch über mich selber lernen dürfen.
Mein Wort für das Jahr 2015: Ereignisreich. In jeder Hinsicht ereignisreich. Wie würdet ihr das jetzt schon wieder fast hinter euch liegende Jahr beschreiben?

12404278_1264500183575398_1280275722_n

Ein paar Worte zu den letzten Wochen: Den Advent gibt es hier nicht so richtig in Bolivien. Einige Häuser sind geschmückt, wenn dann aber sehr kitschig, mit vielen Lichtern und Glitzer. Da der Dezember und der Januar hier die heißesten Monate in Puerto Quijarro sind, habe ich das Gefühl, das Leben ist noch ein bisschen ruhiger geworden. Die großen Schulferien haben schon angefangen und viele Leute fahren in den Urlaub. Wir haben in unserer WG ein bisschen weihnachtlich dekoriert und sind auch sogar ein bisschen fleißig am Plätzchen backen, nur um ein bisschen Weihnachtsstimmung hierherzuholen.

12398948_1264500243575392_272474249_n12395620_1264500213575395_1998616592_n

Ich weiß noch nicht wie unser Weihnachtsfest ablaufen wird, das ist hier von Familie zu Familie auch sehr unterschiedlich. Die meisten gehen am 24. um Mitternacht in die Kirche, so wie wir in Deutschland auch in die Christmette am 24. gehen. Auch wenn es wohl ganz anders als in Deutschland werden wird, freue ich mich auf eine neue Sichtweise auf das Weihnachtsfest.

Was gibt es sonst noch zu erzählen? Wir haben einen neuen Mitbewohner der einigen Unfug in Hof und Haus anrichtet: Bambino, der neue Hund unserer Gastfamilie.

12388267_1264500286908721_1030039216_n

Letztens am Pantanal habe ich tatsächlich Krokodile sehen können! Gar nicht so weit entfernt davon hab ich gestanden, während sie sich ein bisschen in der Nachmittagssonne entspannt haben. Und einen Londra, das sind südamerikanische Riesenotter.

12399222_1264500313575385_1670811753_n

12395273_1264500363575380_907081320_n

In den letzten beiden Wochen war ich noch einmal auf einer Brillen-Kampagne mit einer meiner Mitbewohnerinnen und wir haben verschiedene wunderschöne kleine Dörfer hier in der Umgebung besuchen können. Auch die Arbeit war eine gute Abwechslung, da wir als Lehrerinnen ja gerade frei haben.

Bei der Naval war nun auch unser letzter Arbeitstag für dieses Jahr und zum Abschluss haben wir mit unseren Schülern Weihnachtslieder gesungen, auf Englisch und Spanisch. Im Januar ist der Großteil von ihnen mit ihrem Pflichtjahr fertig und sie kehren zu ihren Familien zurück. Was mich ein bisschen verwundert hat, war, dass sie Weihnachten und Neujahr nicht bei ihren Familien verbringen dürfen, sie müssen hier bleiben. Wo sie doch Ende Januar sowieso nach Hause zurückkehren, hat mich das ein bisschen verwundert. Nächstes Jahr bekommen wir dann neue Schüler.

12395594_1264500456908704_53156192_n

Zum Schluss bleiben mir jetzt noch die guten Wünsche für euch alle übrig. Quiero escribir un poco en español pero yo sé nadie de mi familia en alemania puede entender las frases. Entonces voy a mandar una canción que es muy famoso en todo el mundo.

Feliz navidad, Feliz navidad, Feliz navidad, prospero año y felicidad
Feliz navidad, Feliz navidad, Feliz navidad, prospero año y felicidad

I wanna wish you a merry Christmas I wanna wish you a merry Christmas
I wanna wish you a merry Christmis from the bottom of my heart

Ich wünsche allen ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein neues Jahr! Auf das ihr nicht ausrutschen werdet und einige euer guten Vorsätze in die Tat umwandeln könnt.
Nach Weihnachten geht es für mich erstmal in den Urlaub, neue Orte in diesem wunderschönen Land entdecken

Bis dahin, muchos saludos y hasta luego
Eure Laura ❤

12399115_1264500580242025_1866109766_n

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s